Fahrzeugortung per GPS

Die Entwicklung der Fahrzeugindustrie nahm in den letzten Jahrzehnten rasant zu. Im heutigen Alltag zählt dabei nicht nur noch der Fahrkomfort sondern auch andere Attribute, wie Navigationssysteme, elektronische Verkehrsinformationen oder die Fahrzeugüberwachung rücken immer mehr in den Vordergrund.

Für diese Anwendungen ist eine präzise Ortung entscheidend, die die Qualität der Informationen entsprechend beeinflusst.

Technik der Fahrzeugortung vorgestellt

FahrzeugortungBei der Standortbestimmung von Fahrzeugen kommt hauptsächlich das System der GPS-Ortung zum Einsatz. Auf diese Art der Fahrzeugortung haben sich verschiedene Unternehmen spezialisiert, die ihren Kunden eine Ortungsbox im Wagen einbauen, die dann als GPS-Empfänger agiert. Damit die Standortdaten beim jeweiligen Nutzer erscheinen, wird ein Sender am Ziel angebracht, der die Informationen über den momentanen Aufenthaltsort via Funk überträgt. Als Sender kann beispielsweise ein Handy oder eine integrierte Simkarte dienen, welche die Werte über das GSM-Netz mitteilen. Mit Hilfe der zugehörigen Software können die nun erhaltenen Werte am PC ausgewertet und der Standort bestimmt werden. Dabei ist es abhängig, in welcher Form der Anbieter dem Kunden die Daten zugänglich macht, denn zum einen gibt es die Möglichkeit weltweit auf einen Server zugreifen zu können und zum anderen können die Positionsdaten direkt auf dem heimischen PC verwaltet werden.

Fahrzeugortung über Handy

Als weitere Möglichkeit zur Fahrzeugortung kann die Handyortung des Mobiltelefons des Fahrers eingesetzt werden. Dafür ist keine zusätzliche Ortungsbox im Fahrzeug erforderlich, daher ist dieses die kostengünstigere Alternative.

Gerade großen Speditionen, die einen großen Fuhrpark managen müssen, können sich somit einen genauen Überblick über ihre Fahrzeuge und deren Strecken verschaffen. Dadurch können die Strecken und Arbeitsabläufe effizienter gestaltet werden, wodurch unnötige Kosten eingespart werden. Der Fahrzeugführer muss jedoch vor Fahrantritt informiert worden sein, dass er aufgrund des Ortungssystems lokalisierbar ist, da sich sonst der Ortende strafbar macht. Solange es dem Betrieb zur Optimierung der Arbeitsprozesse dient, ist der Einsatz des Systems auch ohne Zustimmung des Fahrers legal verwendbar.

Zusätzliche Sicherheit

Außerdem bietet die Fahrzeugortung einen hohen Sicherheitsaspekt, denn Alarmanlagen und Wegfahrsperren stellen für viele Diebe kein großes Hindernis dar. Durch verschiedene Sicherheitsmechanismen besteht die Möglichkeit, dass das Ortungssystem dem Besitzer eine Nachricht zukommen lässt, wenn der Wagen unrechtlich fortbewegt wird. Somit kann das Fahrzeug schnellstmöglich wieder aufgefunden werden. Außerdem besteht bei manchen Anbietern die Funktion, dass bei Unfällen ein Notsignal abgeschickt werden kann, das den Unfallort präzise bestimmt.

Geräte zur Fahrzeugortung

Bei Amazon sind passende Geräte zur Fahrzeugortung erhältlich.

Verweise

Handy Flottenmanagement am Beispiel von TomTom. Eine passende App steht für Android und iOS zur Verfügung.